Über mich

Vor rund 20 Jahren hatte ich einen Flyer gefunden auf dem stand: Lerne dich zu verteidigen!

                                                             

Ich dachte damals es wäre eine gute Idee Grundkenntnisse einer Kampfkunst zu haben, um mich im Falle einer Auseinandersetzung zur Wehr setzen zu können.

1999 hatte ich meine erste Prüfung im Wing Chun Kung-Fu, und praktiziere seitdem noch immer.

2015 startete ich meine Ausbildung zum Wing Chung Trainer unter der Leitung von Sifu Andriy Shevchenko, und unterrichte seither Gruppen und leite Einzeltrainings in der 7Circles Akademie, Berlin. 

Auch als Trainer ist man ewiger Schüler, denn man lernt nie aus.

Das wichtige ist für mich selber Ziele zu setzen, damit ich mich ständig verbessern kann. Wer glaubt angekommen zu sein, liegt falsch.

Man soll sich immer mit sich selber vergleichen: Wo war ich? Wo bin ich? Was möchte ich erreichen?

Graduierungen helfen, genau diese Orientierung und den Überblick zu behalten.

Seit 1999 sind viele Jahre vergangen, trotzdem stelle ich mir immer noch die Frage:

Bin ich in der Lage mit einer Auseinandersetzung umzugehen?

Solange die Antwort „Ja“ ist, befinde ich mich auf dem richtigen Weg – nicht am Ziel.

Mit großer Leidenschaft trainiere ich noch heute mich und andere Menschen im Wing Chun Kung Fu.

Nicht glauben, probieren. 

Graduierungen 7Circles